Wettbewerbe

Zum Zwecke der Förderung der Alten Sprachen über den Schulunterricht hinaus schreibt der Niedersächsische Altphilologenverband in regelmäßigen Abständen altsprachliche Wettbewerbe aus.

Dieses "Rerum Antiquarum Certamen" soll Schülerinnen und Schüler anregen, die im Latein- und Griechischunterricht erworbenen Kenntnisse anzuwenden. In dieser Form der Auseinandersetzung mit der Antike bekommen sie die Gelegenheit, vertiefend über Inhalt und sprachliche Gestalt von Texten nachzudenken sowie die überlieferten Normen und Verhaltensweisen und literarischen Ausdrucksformen zu modernen in Beziehung zu setzen.

Seit vielen Jahren werden diese Wettbewerbe mit großem Erfolg betrieben, in 2002 immerhin die 10. Ausschreibung, an der sich zahlreiche Gymnasien und Gesamtschulen Niedersachsens in Klausuren, Hausarbeiten und Kolloquien mit hohem Engagement beteiligten.

rac 2015 16 landessieger loccum teaser 2

Begrüßungsrede zur Ehrung der Landessieger des Rerum Antiquarum Certamen und
zur feierlichen Verleihung der Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes
am 11. Juni 2016 im Refektorium des Klosters Loccum,

gehalten von Stefan Gieseke

Verehrte Gäste, ich begrüße Sie zu der feierlichen Ehrung der Landessieger des Rerum Antiquarum Certamen, ausgerichtet vom Niedersächsischen Altphilologenverband.

Liebe Schülerinnen und Schüler, Sie sind die Landessieger in unserem Wettbewerb!

Der Niedersächsische Altphilologenverband und mit ihm alle, die heute hierhergekommen sind – Ihre Eltern, Ihre Lehrerinnen und Lehrer, z. T. auch Ihre Schulleiter – wollen Ihre Leistung mit diesem Festakt öffentlich anerkennen und würdigen. Das Predigerseminar des Klosters Loccum, hat uns diesen stimmungsvollen Ort, das Refektorium, für unsere heutige Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Dafür sind wir insbesondere der Konventual-Studiendirektorin Frau Ruck-Schröder sehr dankbar.

Der Niedersächsische Altphilologenverband kehrt damit wieder an einen für unseren Wettbewerb traditionsreichen Ort zurück, denn bis zum Jahr 2004 haben unser Abschlusskolloquium und die Ehrung der Landessieger ebenfalls hier in Loccum stattgefunden.

rac 2015 16 landessieger loccum teaser 1

Der Festakt zum Abschluss des "Rerum Antiquarum Certamen" 2015/16 fand am 11. Juni 2016 im Kloster Loccum statt. Insgesamt 12 Schülerinnen und Schüler traten als Landesbeste zum Abschlusskolloquium an (wir berichteten).

In diesem Jahr gehen die beiden Stipendien der Studienstiftung des Deutschen Volkes an:

  1. Jana Bilanovic (Gymnasium Ulricianum Aurich)
  2. Jan Niemann (Albertus-Magnus Gymnasium Friesoythe)

Und das war der Festakt in der Bilderschau:

2016 RAC TeilnehmerurkundeMit den Vorbereitungen zur dritten und letzten Runde des RAC 2015/16 sind aktuell alle Klausuren und Hausarbeiten zusammen mit  Teilnehmerurkunden an die teilnehmenden Schulen zurückgeschickt worden.

Falls noch für weitere TeilnehmerInnen zusätzliche Teilnehmerurkunden benötigt werden, können diese hier heruntergeladen werden:

[ Teilnehmerurkunden RAC 2015/16 - PDF ] 

Bitte verwenden Sie zur Anmeldung im Wettbewerbsportal Ihre Emailadresse als Benutzernamen sowie den Zugangscode, der Ihnen im Zuge der Registrierung übermittelt wurde.


rac 2015 16 landessieger loccum teaser 1

Der RAC 2015/16 geht in seine dritte und letzte Runde: Die TeilnehmerInnen, die in das abschließende Kolloquium berufen werden, stehen nun fest.

Die zwölf Landesbesten sind:

  1. Alexandra Löbker (Gymnasium Ulricianum Aurich)
  2. Angelina Nüske (Ratsgymnasium Goslar)
  3. Madeleine Wagner (Gymnasium Groß Ilsede)
  4. Vivian Keune (Gymnasium Große Schule)
  5. Dennis Quint (Copernicus-Gymnasium Löningen)
  6. Andre Grever (Copernicus-Gymnasium Löningen)
  7. Jan Niemann (Albertus-Magnus Gymnasium Friesoythe)
  8. Karin Jackwerth (Cato Bontjes van Beek-Gymnasium)
  9. Jana Bilanovic (Gymnasium Ulricianum Aurich)
  10. Jana Schaumburg (Altes Gymnasium Oldenburg)
  11. David Altmann (Gymnasium Ernestinum Celle)
  12. Sabrina Amman (Gymnasium Ernestinum Celle)

Termin des Kolloquiums in Loccum: 09.06. – 11.06.2016

Preisverleihung in der Evangelischen Akademie Loccum: 11.06.2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der erste Durchgang des Wettbewerbs „Rerum Antiquarum Certamen“ ist vorüber. Bei insgesamt 63 teilnehmenden Schulen haben mehr als 130 Schülerinnen und Schüler in der Klausur ein zweistelliges Ergebnis erzielt. Diese haben nun die Gelegenheit, an der zweiten Runde, der Hausarbeit, teilzunehmen. Folgendes Verfahren ist verbindlich:

Hausarbeitsthemen:

[» Zum Download der Hausarbeitsthemen]

Bitte verwenden Sie zur Anmeldung im Wettbewerbsportal Ihre Emailadresse als Benutzernamen sowie den Zugangscode, der Ihnen im Zuge der Registrierung übermittelt wurde.

Nach erfolgter Anmeldung finden Sie nachstehend die Datei „Themen für die Hausarbeit“ zum Download. Aus den angebotenen Themen kann der/die Schüler/in ein Thema frei wählen.

Zeitplan:

  • Bearbeitungszeit der Hausarbeiten: 04. Januar 2016 bis 08. Februar 2016
  • Korrekturzeit der Hausarbeiten: bis 08. März 2016
  • Rückmeldung auf www.NAVonline.de ab 29. Februar 2016
  • Übersendung an Frau Stammermann; Eintreffen bis 14. März 2016 (Ausschlusstermin wg. Osterferien!!)
  • Einstufung durch den NAV: voraussichtlich bis Ende April 2016

Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte an:

Clemens Liedtke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0711/41102324

rac-2015-16-deko-2

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ab sofort können alle am RAC teilnehmenden Schulen ihre Hausarbeitsergebnisse online über unser Wettbewerbsportal zurückmelden.

Bitte verwenden Sie zur Anmeldung im Wettbewerbsportal Ihre Emailadresse als Benutzernamen sowie den Zugangscode, der Ihnen im Zuge der Registrierung übermittelt wurde.

[ » ZUM RÜCKMELDE-FORMULAR]

Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte an:

Clemens Liedtke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0711/41102324

 

Rerum Antiquarum Certamen 2015-16

Schülerwettbewerb „Alte Sprachen 2015/16"

Wie bereits im Internet unter www.NAVonline.de nachzulesen, wird der Schülerwettbewerb „Alte Sprachen 2015/16“, getragen vom Niedersächsischen Altphilologenverband (NAV), 2015 zum 17. Mal ausgeschrieben. Er soll Schülerinnen und Schüler anregen, die im Latein- und Griechischunterricht erworbenen Kenntnisse anzuwenden und in der Auseinandersetzung mit der Antike über Inhalt und sprachliche Gestalt von Texten nachzudenken sowie die überlieferten Normen und Verhaltensweisen und literarischen Ausdrucksformen zu modernen in Beziehung zu setzen.

Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler niedersächsischer Gymnasien und Gesamtschulen der obersten beiden Jahrgänge, also 11 und 12 an Schulen mit Abitur G8 und 12 und 13 an Schulen mit Abitur G9.